Meine erste THE BOOKISH BOX: April 2022 YA “SECRET CLOAKED IN SHADOW”

Meine erste THE BOOKISH BOX: April 2022 YA “SECRET CLOAKED IN SHADOW”

Richtig gelesen- die April Box hat jetzt so lange gebraucht ihren Weg zu mir zu finden. Tatsächlich habe ich hier das Abo nach über drei Monaten bereits gekündigt, bevor die erste Box kam. Denn leider kostet die Bookish Box Unsummen an Versandkosten….

 [Selbstgekauft, aber kann dich sowasvon beeinflussen]       

Aber jetzt ist die erste endlich da, das zeige ich natürlich auch den Inhalt der:

THE BOOKISH BOX
aus Amerika
April 2022
Thema: SECRET CLOAKED IN SHADOW

Preis:

An dieser Stelle muss ich dich leider komplett schockieren:
Die Box selbst hat 42 USD gekostet, dazu kommen aber noch 31 USD Versand und ja, ich frage mich auch wie die das schaffen. So groß war die Box nun auch wieder nicht. Außerdem war der Zoll hier noch nicht dabei, hier habe ich (+Lagergebühr der deutschen Post) noch einmal 11 Euro gezahlt.

Insgesamt komme ich hier umgerechnet auf 72+11 also 83 Euro!

Alleine damit ist die Box eigentlich schon raus. Wie gesagt, gekündigt ist sie auch, allerdings kommen hier noch zwei. Auch das kündigen hat nicht gleich geklappt.
Zu meiner Verteidigung: Nur als Subscriber kann man die Sondereditionen bestellen. Und die FBAA wollte ich unbedingt! (und habe sie ergattert😊) Dazu probiere ich gerne auch neue Boxen aus.
Die Versandkosten liegen hier allerdings in keinem Verhältnis!

Doch jetzt zeige ich dir noch, was in meiner ersten Bookish Box war:

Zuerst das „Mexican Gothic Necklace“.
Das finde ich schon niedlich, die Qualität könnte besser sein.

Weiter mit dem „Twilight Print Book“
Sehr fotogen schon mal. Der Name der Autorin ist übrigens falsch geschrieben.

Außerdem war dieses „Journal“ inspiriert von Gallant dabei:
Auch ganz schick, nur etwas dünn vielleicht.

Diese Sternzeichen Kerze:
Optisch jetzt nicht unbedingt was fürs Regal, aber sie duftet gut.

Mein absolutes Lieblingsitem der Box ist das „Metal Bookmark“ inspiriert von Blood & Ash.
Sehr cool.

Passend dazu war noch ein Casteel Print dabei:

Und zum Schluss natürlich das Buch:
„GALLANT“ VON V.E. SCHWAB

Das Buch besitze ich mittlerweile drei Mal als Sonderausgabe. Auch diese gefällt mir sehr gut. Meine Rezension zum Buch verlinke ich dir am Ende des Beitrages.

Alles zusammen:

Fazit:

Puh, was soll ich sagen? Zieht man die Versandkosten und Zoll ab, passt das preislich. Geht aber nicht. Die Versandkosten machen´s halt einfach kaputt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.