[Rezension] zu „Her Soul to take” von Harley Laroux

[Rezension] zu „Her Soul to take” von Harley Laroux

Rezension zu „Her Soul to take” von Harley Laroux

[Selbstgekauft, aber kann dich sowasvon beeinflussen]

Heute gibt es von mir wieder einen etwas anderen Leseeindruck.

Denn “her soul to take” wurde bislang nicht ins Deutsche übersetzt. Allerdings sind die Bücher der Reihe im englischsprachigen Raum Bestseller und das nicht ohne Grund. Ich bin überzeugt, dass diese früher oder später auch zu uns kommen.

Bei der Recherche habe ich auch gesehen, dass das 2021 im Selfpublishing erschiene Buch im Februar noch einmal bei einem Verlag herauskommt. Die Wahrscheinlichkeit, dass deutsche Verlage das Buch wollen, erhöht sich meiner Erfahrung nach dadurch nochmal.

Das Genre

Auch das Genre ist ungewöhnlich und für mich neu. Es handelt sich um “Dark Romantasy”. Wir erinnern uns an einen unerfreulichen Ausflug ins “Dark Romance” – Genre und meinen immer noch geschocktem Gemüt über ” Hunting Adeline”. Damit und mit dem fehlenden Konsens und grenzenloser Dominanz des männlichen Protas war das Genre damit für mich durch.

Trotzdem lese ich mittlerweile gerne ” Spice” – Szenen in Büchern. Mein Buchgeschmack ist quasi mit mir erwachsen geworden. Gerne lese ich also Fantasy a la Jennifer L. Armentrout und auch New Adult Fantasy. Zumindest bis jetzt.

Bereits der Klappentext von “her soul to take” hatte mich:

Klappentext frei & mies übersetzt:

Leon: Ich habe mir meinen Ruf unter den Magiern verdient und das nicht ohne Grund: Ein falscher Schritt und du bist tot. Killer werde ich genannt, und das ist es was ich am besten kann. Außer bei ihr. Obwohl ich sie töten sollte, habe ich es nicht getan. Der Kult der mich einst kontrollierte, will sie. Aber ich bin nicht bereit mein neues Spielzeug an sie zu verlieren.
Rae: Ich habe immer an das Übernatürliche geglaubt. Geisterjagen ist meine Leidenschaft, aber einen Dämon herauf zu beschwören war niemals Teil des Plans. Monster streifen durch diese Wälder, etwas Altes- etwas Böses- erwacht gerade und ruft meinen Namen. Ich weiß nicht mehr wem ich vertrauen kann, oder wie tief diese Dunkelheit geht. Alles was ich weiß ist, dass dieser Dämon der mich stalkt meine einzige Chance ist zu überleben. Doch er will nicht nur meinen Körper- er will meine Seele.

Woher?

Für dieses Buch musste ich meinen eingestaubten Kindle mal wieder aufladen 😂

Cover/Qualität Print:

Sehr minimalistisch, aber dunkel und mit Fantasy Elementen. Gefällt mir. Auch der Titel passt gut und spricht an.

Schreibstil:

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Nur das Erzähltempo war nicht ganz ausgereift und etwas wechselhaft. Vielleicht wird das durch die Verlagsveröffentlichung ja noch etwas geschliffen?

Meinung/Fazit:

Bereits das Setting so wie die Storyline sind ziemlich cool. Die Charakterisierung der Protas ist wirklich gelungen.
Auch die Spice- Szenen waren nicht so unerträglich und cringe wie in “Hunting Adeline”. Und meine Sorgen unbegründet. Das Fantasy- Setting spielt hier voll rein, und sogar als Dämon geht hier nichts über Konsens. Und dann wurde es wirklich interessant😉 das Buch hat ein überzeugendes Komplett- Paket für mich und mich damit überzeugt. Außerdem habe ich dadurch ein neues Genre im Repertoire. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und die Hoffnung, das Buch wird übersetzt.

Werde ich den zweiten Band lesen?

Es gibt insgesamt drei Bände, die jeweils verschiedene Charaktere begleiten. Sicherlich werde ich auch noch zu den nächsten zwei Bänden greifen, denn diese kleine Welt gefällt mir wirklich gut.



2 Gedanken zu „[Rezension] zu „Her Soul to take” von Harley Laroux

  1. Das klingt sehr interessant. Von Dark Romance lass ich nach einem kurzen Ausflug in das Genre auch die Finger. Von Dark Romantasy habe ich bislang noch nichts gehört.
    Jetzt bin ich neugierig geworden und hoffe sehr, das Buch erscheint auf Deutsch, damit ich auch einmal in dieses Genre reinschnuppern kann.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert