„Rise of a Fairy King” von C.R. Scott

„Rise of a Fairy King” von C.R. Scott

Rezension zu „Rise of a Fairy King” von C.R. Scott

Anzeige, da Nennung

Woher?
Direkt über Amazon auf meinen Kindle geladen

Buchdetails:
ISBN:B093T47BRW
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:257 Seiten
Verlag:Impress
Erscheinungsdatum:17.06.2021


Headline:
Interessante Grundidee und der ein oder andere Plot Twist (wenn auch der Titel schon etwas verrät). Das Buch hat mich auf jeden Fall gut unterhalten, auch wenn die Story für meinen Geschmack gerne etwas weniger kindlich oder eben reifer hätte sein dürfen und die Ausarbeitung insgesamt noch hätte besser sein können.


Erwartungen:
Bei dem Cover und dem Klappentext hatte ich schon vor Erscheinungsdatum ein Auge auf das Buch. Und wäre ich nicht im Urlaub gewesen und hätte Lesestoff gebraucht, hätte ich auch noch auf die Printversion gewartet…

Cover/Qualität Print:
…Denn eigentlich bin ich nicht so der E- Book Fan. Das Cover erweckt meiner Meinung nach einen reiferen Eindruck als die Geschichte tatsächlich ist…Es gefällt mir übrigens sehr gut 😉
Vielleicht kaufe ich mir´s ja noch fürs Regal…


Setting:
Die Studentin Ann hat einfach kein Glück in der Liebe. Dabei gab es bei ihren letzten Dates so viele passende Augenblicke für einen Kuss.
Ann ahnt nicht, dass sie die Gelegenheiten dem Feenmann Jonah zu verdanken hat. Aus seiner Welt beobachtet er sie und schickt ihr Glühwürmchen und andere magische Momente. Bis Ann genug hat und selbst die Initiative ergreifen will. Doch da merkt Jonah, dass er das nicht will, und bricht die oberste Regel der Feen: Sich niemals einem Menschen zu offenbaren…

Charaktere:
Ann ist Studentin und auf der Suche nach der großen Liebe (Schocker). Das ist für mich einfach ein bisschen zu weit von der Realität entfernt. Ich mein klar, jeder träumt von der großen Liebe, aber bei Ann klingt das wie bei mir mit Dreizehn.
Jonah hat eine besondere Bindung zu Ann, die nicht weiter erklärbar ist. Alles in allem wird er viel menschlicher beschrieben als durch die Trennung der Welten Sinn machen würde. Aber klar, er ist natürlich nicht von unserer Welt. Außerdem ist er mit Perr verlobt, die mit ihrem muskulösen Körperbau und ihrer Weltansicht die gängigen Klischees aufbricht.
Vergangenheits- Hyde und Gegenwarts- Hyde bringen Pepp in das Ganze😉

Schreibstil:
Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Ann und Jonah geschrieben. Dabei hat auch jeder seine eigene Stimme, das ist der Autorin gut gelungen. Die Geschichte liest sich gut, da habe ich eher das ein oder andere an der Story zu bemängeln.

Meinung/Fazit:
Interessante Grundidee und der ein oder andere Plot Twist (wenn auch der Titel schon etwas verrät). Ab der Mitte des Buches entwickelt sich die Geschichte in eine andere Richtung als Erwartet. Das Buch hat mich auf jeden Fall gut unterhalten, auch wenn die Story für meinen Geschmack gerne etwas weniger kindlich oder eben reifer hätte sein dürfen und die Ausarbeitung insgesamt noch hätte besser sein können.
Leider hat mich das Buch aber nicht so richtig von den Socken gehauen. Ich denke, da hätte man mehr draus machen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.